Nie wieder Treppensteigen: Unsere Aufzugsoffensive im WK I geht weiter

Was nützt der schönste Balkon mit Ausblick über Hoyerswerda, wenn man die Wohnung dazu nur beschwerlich über Treppen erreichen kann? Deshalb setzt unsere Wohnungsgesellschaft mbH Hoyerswerda ihr Programm zum Einbau von Aufzügen jetzt in der K.-Niederkirchner-Straße 21 – 25 weiter fort.

Einen Anbau, den man von außen sieht, wird es hier aber nicht geben. Stattdessen wird in den kommenden Monaten ein innenliegender Aufzug eingebaut. Die Aufzüge werden in die vorhandenen Treppenräume eingebaut. Dafür muss die Treppenbreite gekürzt werden, deshalb werden in den Treppenhäusern die Geländer zurückgebaut und durch neue Edelstahlhandläufe ersetzt. Im neu entstehenden „Treppenauge“ werden dann die selbsttragenden neuen Aufzüge eingebaut, die übrigens Stahlkonstruktionen mit Glasfüllungen sind. So kommt auch in Zukunft immer viel Licht in die Treppenhäuser.

Der Einbau erfolgt im bewohnten Zustand und alle Vorbereitungen sind bereits getroffen. Leider sorgt nun jedoch Corona für eine Verzögerung, die wir nicht beeinflussen können: Weil die Aufzüge aus Italien geliefert werden, das von der Pandemie besonders stark betroffen ist, werden sie statt im Juli erst im September eintreffen. Wir stehen in jedem Fall bereit: Sobald sie da sind, werden pro Aufzugseinbau nur etwa 14 Tage gebraucht.

Neugierig geworden? Die Profis in unserem Vermietungsbüro wissen, welche Wohnungen in der Hauszeile noch frei sind. Zu erreichen sind sie jederzeit unter vermietung@wh-hy.de. Und wer weiß: Vielleicht geht es ja bald jeden Tag im schicken gläsernen Aufzug rauf in die neue Wohnung?

Zurück